MP_Mystery

Geheimnisse - Rätsel - Mythologie (Gemeinsames Suchen nach Antworten auf unsere Fragen)

Besucher

Die neuesten Themen

» THEMA: Flüchtlinge
Fr 12 Aug 2016 - 22:02 von Kristall

» Infosammlung
Di 10 Nov 2015 - 10:10 von Merlin Petrus

» Das Naadamfest der Mongolen
So 5 Jul 2015 - 11:14 von Kristall

» [ED] Die alten Götter
Do 2 Jul 2015 - 9:54 von Kristall

» Robert Francis Kennedy
Mo 22 Jun 2015 - 12:21 von Kristall

» Ist Zeit absolut?
Mo 22 Jun 2015 - 11:50 von Kristall

» [ED] Katharer & Häretiker
Mi 3 Sep 2014 - 8:27 von Kristall

» [ED] Joseph Von Arimathia
Fr 8 Aug 2014 - 22:58 von Merlin Petrus

» Die Geschichte neuartiger Pathogene
Mo 4 Aug 2014 - 10:44 von Kristall

Dezember 2016

MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Kalender Kalender

Listinus

Bitte jeden Tag einmal klicken Listinus Toplisten

Partner









Schlüsselwörter


    [ED] Die alten Götter

    Austausch

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Do 2 Jul 2015 - 9:54

    Altbabylonische, sumerische Mythen

    Die altbabylonischen und sumerischen Mythen sprechen von Göttern und Halbgöttern. Nachdem wären die Halbgött jene, die Abbauarbeiten verrichten mußten auf der Erde und ihnen diese zu anstrengenden waren. Deshalb wurde mit dem irdischen Menschenähnlichen Material experimentiert und verschiedene Rassen produziert um sie für diese Arbeiten einzusetzen.

    Im At kann man sehr vieles finden, das sich mit den sumerischen Mythen deckt:

    1.Mose 6:2

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Merlin Petrus am So 3 März 2013 - 16:07

    Ja, für dich, weil du unter Gott etwas anderes verstehst als ich. Daher könntest du ja ein eigenes Thema aufsetzen.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am So 3 März 2013 - 15:33

    Deine Aussage deckt sich mit meiner und du hast es sehr klar beschrieben, ich kann dem nichts dazufügen.
    Alerdings ist die Gottfrage für mich ein eigenes Thema und soweit ich herauslesen konnte, für dich auch.
    Denn der Begriff Gott geht immer Hand in Hand mit der Anbetung dessen, das zieht sich durch alle Religionen.
    Gott wie ich ihn verstehe ist das Sein von allem, aber von uns nicht nachvollziehbar.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Merlin Petrus am So 3 März 2013 - 13:34

    Heute habe ich an anderer Stelle eine Aussage geschrieben, wo es um die Frage ging: Gibt es einen Gott? Es ist eine Art Wettbewerb, wo ich mitgemacht hätte, wenn es keine festgelegten Zeiten geben würde. So begnüge ich mich damit, gelegentliche Kommentare zu schreiben.


    Ob es einen, mehrere oder keine Götter gibt, ist nicht damit zu beantworten, fremde Meinungen oder festgelegte Standards von Dritten einzuholen, wenn es darum geht, selbst zu erläutern ob es Gott gibt oder nicht. Das einzige, was zulässig sein darf, ist seine eigenen Erläuterungen, durch dritte Meinungen zu untermauern, um aufzuzeigen: "Hey, ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine" oder fremde Hinweise zu beleuchten, wenn sich eine Chronologie durch viele Jahre zieht.

    Erst mal frage ich mich. Was ist ein Gott? Und wenn ich darauf keine Antwort weiß, dann suche ich nach den Bedeutungen und Ursprüngen zu diesem Begriff, und wenn ich dann feststelle, dass dieser Begriff nur im germanischen Sprachgut aufzufinden ist, nämlich im indogermanischen, dann gibt es, wenn auch später eingeführt, in allen anderen Kulturen, welche nicht die indogermanische Sprache hatten, keine Götter. Doch die Tatsache, wenn wir das Indogermanentum als eine Großkultur verstehen, dass es in vielen Kulturen keine Götter gab, macht noch lange nicht das Ergebnis fest, dass es nie Götter oder einen Gott gegeben habe.

    Es gilt zu unterscheiden, ob mit dem Begriff "Gott" eine Intelligenz als unpersönlicher Schöpfer, also ein Schöpfungsprinzip gemeint ist, der die oder das Universum geschaffen hat, mit allem, was existiert oder ob es sich in der Tat um persönliche Götter, persönlichen Gott handelte und noch immer handelt.

    Für mich ist der Begriff "Gott" zu pauschal verwaschen worden, weil im allgemeinen "Gott" sofort mit Kirche und Glaube der Neuzeit assoziiert wird.

    Gehn wir jedoch in Bereiche früherer Zeiten zurück, wo es noch keine Kirchen gab, sondern Tatsachen und Erfahrungen, die in späteren Jahren grundsätzlich zu selbstnichterfahrenen Glauben mutieren, dann haben wir die Möglichkeit, wenn wir offen sind und nicht vorurteilsvoll verschlossen, Ergebnisse an uns ranzulassen, dazu bedarf es zwar eine kritische Objektivität, jedoch keinen neumodischen Skeptizismus, weil dieser jede Annäherung an Möglichkeiten im Keim erstickt.

    Für mich ist seit einigen Monaten klar, dass es sowohl Gott als auch Götter gab, sie zwar mit der Erschaffung der Menschen zu tun hatten, jedoch nicht mit der Schöpfung, die alles andere hervorgebracht hat.

    Der eine Gott: Davon gibt/gab es zwei. Zuzüglich der anderen Götter. Sie sind nicht mit den christianisierten Götzen zu verwechseln.

    Gott (Lord) - Folge - ursprünglicher Monotheismus
    Götter
    Gott (Yahwe) - Folge - neuzeitlicher dämonisierter Monotheismus

    Ein "Teil" der Menschen ist heute fähig, Klone zu erschaffen, ein Teil der Götter erschufen Menschen. Nicht alle Götter erschufen Menschen, nicht alle Menschen erschaffen Klone. Dass hier die Verbindung nicht gesehen werden will, liegt klar auf der Hand und wird dem Gespött des Skeptizismus preisgegeben.

    Gibt es einen Gott? Diese Frage ist klar mit Ja zu beantworten. Die eigentliche Frage ist eher: Wer oder was waren/sind Gott/Götter?

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Merlin Petrus am Fr 1 März 2013 - 15:26

    Auch hier und direkt zu Frigg hier.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Fr 1 März 2013 - 14:39

    Eine Liste einer Götterübersicht man kann damit selbst Vergleiche anstellen, ob sie nicht alle gleichen Ursprungs sind.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Sa 23 Feb 2013 - 13:30

    ha, habs wiedergefunden
    Hier

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Sa 23 Feb 2013 - 13:13

    Aus dem Video von Nemesis der Todesstern als Zwilling der Sonne
    Da wird von 26000 000 Jahren der Wiederkehr gesprochen.
    Auch hier steht es.
    Habs aber auch noch wo anders gelesen, werd suchen, ob ich ihn den Link noch finde.
    Da wird allerdings auch angezweifelt, dass 2,6 richtig ist, sondern eher 26 000 Jahre.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Merlin Petrus am Sa 23 Feb 2013 - 12:07

    Das würde dann auch mit dem Untergang von Atlantis irgendwie stimmig sein. Bei 26.000. Woher hattest du die 2.6 Millionen Jahre?

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Sa 23 Feb 2013 - 9:05

    Ja mit den Jahresangaben hat es wohl einiges.
    So wie 2,6 Mill Jahre mir unwahrscheinlich vorkommen, ist es auch mit den 3600, doch wie in einigen Schriften gefunden, kann ich mir vorstellen, dass ungefähr 26000 Jahre realer sein könnten.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Merlin Petrus am Sa 23 Feb 2013 - 6:26

    Ja, habe nun einiges überflogen, und bis auf die Jahreszahl 3600 scheint vieles stimmig zu sein, wenn sich selbst keine Dunkelheit auferlegt wird
    Der Link ist in der Infothek

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Do 21 Feb 2013 - 9:46

    Habe wieder mal einen, wie ich glaube brauchbaren Link gefunden, der eventuell bei einer Auflistung helfen könnte.
    jedi-tempel.eu/39.html

    Vor allem sieht man, dass die Themen, die uns wichtig sind, ineinander greifen, wenn man vom Wahrheitsgehalt ausgeht.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Di 19 Feb 2013 - 16:18

    Das ist tatsächlich sehr schwierig für Laien ohne Vorkenntnis es glaubhaft verständlich zu machen und wie man diese Auflistung am besten angeht.
    Ich werde versuchen, es mir durch den Kopf gehen zu lassen.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 19 Feb 2013 - 12:50

    Ja. Da steht vieles drin, das Zusammenhänge aufzeigen kann, es ist auch nachvollziehbar. Die Frage ist, wie das ganze so auflisten, dass es auch Laien, die sich noch nicht damit befasst haben oder gerade erst beginnen, verstehen können. Da es zuviele Standardablehner gibt, ist es schwierig.

    Sogar der biblische Anfangsmythos könnte entknobelt werden, wie die Sache mit den verschiedenen Göttern und nicht nur einem.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Kristall am Sa 16 Feb 2013 - 9:22

    In dem Pdf "der fehlende Baustein" von Hermann Bayer wird beschrieben, wie der Begriff Gott, Götter entstanden sein kann.
    Er kommt auch zu dem Schluß, dass es sich bei den Göttern die in allen Kulturen beschrieben werden, sich immer um die selben handelt, ob sie nun Zeus, Wotan oder sonst wie heißen.
    Irgendwie kommt mir das schon schlüssig vor.

    Gesponserte Inhalte

    Re: [ED] Die alten Götter

    Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 21:22


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10 Dez 2016 - 21:22