MP_Mystery

Geheimnisse - Rätsel - Mythologie (Gemeinsames Suchen nach Antworten auf unsere Fragen)

Besucher

Die neuesten Themen

» THEMA: Flüchtlinge
Fr 12 Aug 2016 - 22:02 von Kristall

» Infosammlung
Di 10 Nov 2015 - 10:10 von Merlin Petrus

» Das Naadamfest der Mongolen
So 5 Jul 2015 - 11:14 von Kristall

» [ED] Die alten Götter
Do 2 Jul 2015 - 9:54 von Kristall

» Robert Francis Kennedy
Mo 22 Jun 2015 - 12:21 von Kristall

» Ist Zeit absolut?
Mo 22 Jun 2015 - 11:50 von Kristall

» [ED] Katharer & Häretiker
Mi 3 Sep 2014 - 8:27 von Kristall

» [ED] Joseph Von Arimathia
Fr 8 Aug 2014 - 22:58 von Merlin Petrus

» Die Geschichte neuartiger Pathogene
Mo 4 Aug 2014 - 10:44 von Kristall

Dezember 2016

MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Kalender Kalender

Listinus

Bitte jeden Tag einmal klicken Listinus Toplisten

Partner









Schlüsselwörter


    Ursprung und Herkunft von Dingen, Getränken, Speisen

    Austausch

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein
    050413

    Ursprung und Herkunft von Dingen, Getränken, Speisen

    Beitrag  Merlin Petrus

    Viele Dinge, Getränke oder speisen wurden einfach nur "wiederentdeckt",
    doch durch Geheimhaltung als Neuerfindung geglaubt,
    hier nun der Blog für die Erfassung von den Ursprüngen und Herkünften,
    die bis zu den Anfängen der Kultivierung zurückreichen und ebentuell
    sogar darüber hinaus.


    -------------------
    HEIMSEITE (Homepage)
    Hexenjagd

    Du kennst mich nicht und ich hab dich nie gekannt,
    und gesehen haben wir uns in noch keinem Land,
    doch deine entfesselte Hexenjagd beginnt erneut,
    mit detektivischem Eifer hast du dich darauf gefreut.

    Deine Worte sind alles, was ich von dir weiß,
    und sie drehn sich mit deinen Lügen nur im Kreis,
    warst bestechlich und hast dich kaufen lassen,
    nichts hält dich ab, sensationslüstern zu prassen.

    Lüge und Unwahrheit zum faustischen Pakt,
    hast dich maskiert angezogen, bist nie mehr nackt,
    alles zu lesen, was aus deiner Feder fließt,
    bis der Inhalt sich auf dein nächstes Opfer ergießt.

    Unheilig hat es doch schon längst sehr gut besungen,
    nicht einmal hast du mit deinem Gewissen gerungen,
    für den persönlichen Vorteil ist dir jedes Mittel recht,
    damit besiegelst du, auch Menschen handeln schlecht.
    Diesen Eintrag verbreiten durch: Lesezeichen erzeugenDiggRedditDel.icio.usGoogleLiveSlashdotNetscapeTechnoratiStumbleUponNewsvineanzeigenYahooSmarking

    Beitrag am So 30 Jun 2013 - 8:02  tapsen

    Ja,einfach nur wiederentdeckt...es ist,als hätte es die Zukunft längst
    gegeben...ein Wissen,welches es längst gab,mit weit aus höheren
    Intellegenzen,als wir es je erahnen können

    Beitrag am Fr 28 Jun 2013 - 20:49  Kristall

    Das Getränk der Götter

    Dieser Link beschreibt nicht nur Kasch, das Bier der Sumerer,
    sondern auch den "Zauberkessel" der Germanen.
    Weiters den möglichen Zusammenhang zu den " Göttern ".

    Zauberwald schrieb:Der Beginn der Menschheit - - und die "Annunaki" schufen den "Lulu", - - und die "Elohim" schuf(en) den Menschen, so die Überlieferung aus dem ersten Buche Mose... beide übrigens nach ihrem Ebenbilde! - - Und nun denken sie bitte nach - wer mittels genetischer Manipulation seiner eigenen DNS ein Ebenbild erschafft, indem er eventuell vorhandenes irdisches Genmaterial verwendet, kopiert nicht nur Äußerlichkeiten, wie Statur, Behaarung, Muskulatur, innere Systeme, Gehirnmasse und Aufbau, sondern er kopiert unweigerlich und mit allen Konsequenzen seines Handelns und Schaffens auch die sogenannten inneren Werte wie Charakter, Intelligenz, Verstand und Leidenschaft. Soziologisch wie anthroplogisch ist unbestritten, daß wir unsere inneren Werte, ebenso wie unser Verhalten, zu einem nicht unerheblichen Teil von unseren Eltern mit auf den Weg bekommen. Natürlich haben Gesellschaft und "Schicksal" ebenfalls ein nicht unerhebliches Mitspracherecht, aber die Vererbungslehre greift auch hier unerbittlich. Somit ist unser innerliches Wesen, das was wir tatsächlich sind, was uns ausmacht - damals schlichtweg mitkopiert worden! Vielleicht unfreiwillig, eventuell aber auch mit voller Absicht der damaligen Experimentatoren..

    Beitrag am Fr 26 Apr 2013 - 10:46  Kristall

    Die Sumerer gelten als die Urväter des Bieres, sie nannten es Kasch.
    Vermutlich entstand das erste Ur-Bier, als ein Stück Brot feucht wurde und zu gären begann.
    Das dürfte etwa zehntausend Jahre her sein.

    Kasch

    Beitrag am Mo 8 Apr 2013 - 22:53  Tischkante




    Aus dem Gilgamesch-Epos:

    Er trank Bier - sieben Becher. Sein Geist entspannte sich, er wurde ausgelassen. Sein Herz war froh und sein Gesicht strahlte.

    Beitrag am Sa 6 Apr 2013 - 18:10  tapsen


    Ja,wiederentdeckt..,die alten Götter kannten,dieses gelbliche Gebreu,der Pan
    Sohn des Hermes,war seiner Gottheit nicht immer treu..,längst bekannt,bei
    den Kelten und Druiden..,lehrten sie nicht nur die Pflanzenheilkunde,man
    sagte ihnen nach,so manches Rauschmittel sie entdeckten,manches auch
    für ihre schamanischen Zeromonien ihren Zweck fand..,auch das gelbliche
    Gebreu..,als sich die Kelten auf den Weg machten,nach Nordamerika,bereisten
    sie die ganze Welt,lange bevor es Columbus tat..,dort auf alle schamanischen
    Urvölker trafen..sich der Weg fortsetzte,wo das Bier,seinen Gefallen fand..
    doch nicht,wie heute mit diesem hohen Alkoholgehalt..,nein,dienlich für
    die Rituale,wie Trancereisen und Tänze...auch als Heilmittel eingesetzt wurde.

    Selbst Zeus oder Odin,gefallen daran fanden..

    Beitrag am Fr 5 Apr 2013 - 18:44  Kristall

    Ja dem ist auch so, das Bier war schon in der Antike verbreitet und wie du sagst,
    der Ursprung kam von den Sumerern.
    Laut der Geschichte des Bieres bekamen sowohl die Sumerer wie auch die Ägypter das Rezept von einer Gottheit.
    Bei den Ägyptern war es Osiris.

    Der Spruch eines ägyptischen Vaters zu seinem Sohn ca. 1000 vor Chr.:

    Versitz mir nicht im Bierhaus die Zeit,
    leicht fällst du zu Boden
    und brichst dir die Glieder,
    und keiner reicht dir die Hand zur Hilfe.



    Beitrag am Fr 5 Apr 2013 - 14:56  Merlin Petrus

    Getränke:

    Bier

    Bei Bier landen wir auch in der Urzeit der Sumerer, was zeigt, dass die deutschen Mönche von einem älteren Wissen
    Gebrauch machten, dieses jedoch nicht offenbarten und somit der Umstand auftrat, die Mönche hätten das Bier erfunden,
    dabei haben sie es lediglich nur wiederentdeckt.

    Beitrag Heute um 22:43  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 6 Dez 2016 - 22:43