MP_Mystery

Geheimnisse - Rätsel - Mythologie (Gemeinsames Suchen nach Antworten auf unsere Fragen)

Besucher

Die neuesten Themen

» THEMA: Flüchtlinge
Fr 12 Aug 2016 - 22:02 von Kristall

» Infosammlung
Di 10 Nov 2015 - 10:10 von Merlin Petrus

» Das Naadamfest der Mongolen
So 5 Jul 2015 - 11:14 von Kristall

» [ED] Die alten Götter
Do 2 Jul 2015 - 9:54 von Kristall

» Robert Francis Kennedy
Mo 22 Jun 2015 - 12:21 von Kristall

» Ist Zeit absolut?
Mo 22 Jun 2015 - 11:50 von Kristall

» [ED] Katharer & Häretiker
Mi 3 Sep 2014 - 8:27 von Kristall

» [ED] Joseph Von Arimathia
Fr 8 Aug 2014 - 22:58 von Merlin Petrus

» Die Geschichte neuartiger Pathogene
Mo 4 Aug 2014 - 10:44 von Kristall

Dezember 2016

MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Kalender Kalender

Listinus

Bitte jeden Tag einmal klicken Listinus Toplisten

Partner









Schlüsselwörter


    Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Austausch

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Mo 25 März 2013 - 14:40

    das Eingangsposting lautete :

    001) Über Krankheit und Gesundheit, Heilung und Medizin, Kunst und Natur

    Es geht um das Erkennen, dass es drei verschiedene Hauptursachen von Erkrankungen gibt, und es sich über die Mittlere gestritten wird, obwohl nicht einmal benannt.

    1) Natürliche Erkrankung, die mit natürlicher Medizin Gesundheit durch Heilung verschafft. (Was Natur krank gemacht hat, kann Natur auch heilen)

    3) Künstliche Erkrankung, die mit künstlicher Medizin Gesundheit durch Heilung verschafft. (Was Kunst krank gemacht hat, kann Kunst auch heilen)

    2) Gemischte Erkrankung, die mit gemeinsamer, künstlicher UND natürlicher Medizin Gesundheit durch Heilung verschaffen. (Was Kunst UND Natur krank gemacht haben, können auch nur Kunst UND Natur beide gemeinsam heilen)

    __________

    Doch hier wollen beide Seiten meinen, dass nur sie für die Heilung in Frage kommen, nur wenige begreifen, dass beide in Ergänzung zusammenwirken müssen, um zu heilen.

    Die Pest z.B. wurde durch einen künstlichen Eingriff verursacht, doch es gab noch keine künstliche Medizin dagegen, weshalb in den Völlezeiten sehr viele Menschen starben und die Naturmedizin keinen Erfolg erzielen konnte, weil eben die Pest keine natürliche Krankheit war/ist.

    Und schwierig ist es halt, zu ergründen, ob es lediglich eine natürliche oder künstliche Erkrankung ist oder doch eine gemischte. Denn, was Natur krank gemacht hat, kann Kunst nicht heilen und was Kunst krank gemacht hat, kann Natur nicht heilen und was durch beides krank wurde, kann nicht nur durch eines der beiden geheilt werden.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Mi 27 März 2013 - 8:44

    Kristall schrieb:Ich glaube auch, dass viele von den Virusepedemien, diese Viren in Labors gezüchtet wurden
    und dann mal ausgetestet wurden, so wie das Ebolavirus.

    Das stimmt, doch müssen wir auch bei den Viren zwischen "natürlichen"
    und "künstlichen" unterscheiden, was schwer ist. Das Virus für die Pocken
    ist ja schon aus dem Irak biblisch/thoraisch erfasst, und nur wenn wir
    den älteren Zeiten "technische Hochzeiten" zugestehen, die später
    vergessen wurden und wir neu entdecken, können wir bei Viren von
    nur "künstlichen" ausgehen. Das Ebolavirus ist ja eine Züchtung der
    Neuzeit. Wie sieht es mit dem Pockenvirus aus?

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Kristall am Mi 27 März 2013 - 8:20

    Ich glaube auch, dass viele von den Virusepedemien, diese Viren in Labors gezüchtet wurden
    und dann mal ausgetestet wurden, so wie das Ebolavirus.
    Trat kurz auf und verschwand dann plötzlich wieder.
    Da kann man schon ins grübeln kommen.
    Ebola
    Gezüchtete Krankheiten als Waffe!

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Mi 27 März 2013 - 1:30

    Die Indianer kannten sich in der natürlichen Medizin gut aus. Sie haben auch ihre Kranken gesund gepflegt mit ihren Weisen der Medizin, doch als dann die "künstlich" verseuchten und dadurch schon abgehärteten Europäer zu den Indianern kamen und die Blattern (Pocken) mitbrachten, sind epidemisch viele Millionen Indianer wie die Fliegen gestorben. Ihre natürliche Medizin konnte nichts dagegen ausrichten. Und obwohl es forschlich umstritten ist, bin ich zu der Ansicht dazugehörend, dass die Blattern als biologische Waffe eingesetzt wurden, genauso wie der Alkohol, das verderbliche "Feuerwasser", was auch kein natürliches Getränk ist und die dazugehörende Alkoholkrankheit ebenfalls eine künstliche Krankheit ist.

    tapsen
    Information
    Information

    Anzahl der Beiträge : 90
    Sterne : 109
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 23.03.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  tapsen am Di 26 März 2013 - 19:25


    @von Merlin-Petrus...Da brauchst du keine Angst hier haben. Solange es "für dich" mit zur Thematik gehört. Manchmal muss man tatsächlich etwas weit herholen, und wird dann für weithergeholt beschimpft, (Ist für mich auch ne Art Krankheit) auch wenn es letztlich stimmig wird... Very Happy Very Happy Das fehlende "interessierte" miteinander Kommunizieren ist oft die Ursache, dass ein Nachvollziehen nicht gegeben ist und natürlich die vorgefertigten Meinungen. Interessierte Meinungen dagegen sind nicht fest, da sie erkennend revidiert und ergänzt werden können.

    ........

    vielen,lieben Dank dafür,tapsen

    tapsen
    Information
    Information

    Anzahl der Beiträge : 90
    Sterne : 109
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 23.03.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  tapsen am Di 26 März 2013 - 19:01


    Nein,würde so ein Mensch,keine allergische Reaktion bekommen,unter den
    Vorraussetzungen,wie du es beschrieben hast...wieder ganz zurück schaue...
    alles,wurde verändert...als der Wolf noch ein Wolf war,die Luft rein,die
    Natur,das Wasser..alles...

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Kristall am Di 26 März 2013 - 18:50

    Merlin Petrus schrieb:

    Adam z.B. ist ein Kreuzmensch, und alle, die sich mit ihm und nach ihm durch ihn vermischt haben, sind Kreuzmenschen (Gott + Mensch = Kreuzmensch -> Ja, die DNA)

    Dann hab ich in die richtige Richtung gedacht, wollte mich nur vergewissern. Very Happy

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 18:33

    tapsen schrieb:schweife ein bischen aus,

    Da brauchst du keine Angst hier haben. Solange es "für dich" mit zur Thematik gehört. Manchmal muss man tatsächlich etwas weit herholen, und wird dann für weithergeholt beschimpft, (Ist für mich auch ne Art Krankheit) auch wenn es letztlich stimmig wird... Very Happy Very Happy Das fehlende "interessierte" miteinander Kommunizieren ist oft die Ursache, dass ein Nachvollziehen nicht gegeben ist und natürlich die vorgefertigten Meinungen. Interessierte Meinungen dagegen sind nicht fest, da sie erkennend revidiert und ergänzt werden können.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 18:28

    Kristall schrieb:
    Merlin Petrus schrieb:[
    Das bestätigt meine Meinung über die "Kreuzmenschen"..

    Kannst du mir Kreuzmenschen erklären?

    Meinst du gekreuzte DNA?

    Adam z.B. ist ein Kreuzmensch, und alle, die sich mit ihm und nach ihm durch ihn vermischt haben, sind Kreuzmenschen (Gott + Mensch = Kreuzmensch -> Ja, die DNA)

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 18:26

    tapsen schrieb:

    Wenn eine Wespe sticht,allergischer Schock,auch künstlich?

    Dazu eine Frage: Würde ein Mensch, der sich ausschließlich "natürlich" ernährt, "natürliche" Luft atmet, "natürlich" lebt, durch einen Wespenstich sterben oder allergische Reaktionen hervorrufen?

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Kristall am Di 26 März 2013 - 18:02

    Merlin Petrus schrieb:[
    Das bestätigt meine Meinung über die "Kreuzmenschen"..

    Kannst du mir Kreuzmenschen erklären?

    Meinst du gekreuzte DNA?

    tapsen
    Information
    Information

    Anzahl der Beiträge : 90
    Sterne : 109
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 23.03.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  tapsen am Di 26 März 2013 - 17:29


    Danke für den sehr interessanten Link...Tiere als Waffe eingesetzt,fällt mir
    spontan der Delfin ein,der vom Militär ,wegen seiner Sinne,eingesetzt wird,
    um Mienen,an feindlichen U-Boten anzubringen...ja,Kunst,ist Eingriff in die
    Natur,doch erstaunlich,wie unsere Tiere es dennoch schaffen,auf dem wenigen
    Lebensraum,der ihnen noch bleibt,das Ihrige zu tun...schweife ein bischen aus,
    wie Merlin,der 7 Tage in einer Schlangengrube saß und sie ihn nicht bißen...

    Wenn eine Wespe sticht,allergischer Schock,auch künstlich?

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 16:12

    Tischkante schrieb: aber jetzt hab ich das wiedergefunden,


    Das bestätigt meine Meinung über die "Kreuzmenschen"..

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 16:10

    tapsen schrieb:schaut man genau hin,ihre Nasen sind noch leicht rosig...gelten weiße Hunde als sehr kranheitsanfällig,na gut,wohl nicht hier her gehört.Ein Thema,an dem ich die ganze Nacht geschrieben habe..,,fanden die alten Schamanen bereits ein Gegengift,gegen Schlangenbiße,natürliche Krankheit?

    Solange ich nicht das "Zweite Kapitel" eintrage ist auch dies zum Thema zugehörig. Very Happy

    Ich persönlich empfinde es bereits als Kunst, wenn wir den Tieren ihren "natürlichen" Lebensraum begrenzen oder ihn ihnen wegnehmen. Dazu gehören auch die Schlangen. Wer sich mit Schlangen auskennt, wird auch nicht gebissen, es sei denn, sie werden bedroht oder selbst als Waffe eingesetzt. "Eingriff in die Natur=Kunst"

    Persönlich glaube ich nicht der Moderne sondern der Antike, auch wenn das Erkennen heute immer noch langsam erst erforscht wird....

    Angita

    tapsen
    Information
    Information

    Anzahl der Beiträge : 90
    Sterne : 109
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 23.03.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  tapsen am Di 26 März 2013 - 15:12


    Das war mein erster Gedanke,falle ich hin und schlag mir das Knie auf,eine natürliche
    Sache..,doch die Frage,wenn daraus eine Sepsies entsteht,eine bakterielle Infektion,bleibt es dann natürlich?
    Mit den natürlichen Feinden,wie der Zecke,deren Biß eine lebensbedrohliche
    Gehirnhautentzündung herbeiführen kann...oder eben bereits erwähnte Borelia,die
    ebenso sehr gefährlich enden kann,für den Menschen..auch für Hunde z.b.
    Ist das ein natürlicher Krankheitsverlauf?
    Bedenkt man,die Zecke beißt ein Schaf,saugt sich voll,fällt ab und beißt ein Pferd,
    derselbe Verlauf...,hat man eine Boreliainfektion überstanden,finden sich die
    Erreger,bei einer Rückenmarkspunktion immer wieder im Gehirnwasser,oder auch bei
    einer Blutentnahme...oder das Malariafieber...übertragen durch die Natur,beides..
    Oder durch Giftschlangen..natürliche Feinde?
    Also,früher gabs kein Gegengift,oder Antibiotika...
    Der Mensch selber besteht ja auch nur aus Bakterien,bakterielle Infektionen kann man
    heilen,mit Naturmitteln,aber keine Viren...nur so ein paar Gedanken..
    Bei dem Ganzen,komme ich wieder bei Genmanipulationen an,denn..ein Beispiel..werden Hunde gezüchtet,nicht ihrer Natur nach,sondern,wie der Züchter es haben will..daraus entstehen schon vorprogrammierte Erbkrankheiten..galten weiße Hunde früher als Albinos und heute,gibts bereits weiße Schäferhunde,die als reinrassig verkauft werden..,schaut man genau hin,ihre Nasen sind noch leicht rosig...gelten weiße Hunde als sehr kranheitsanfällig,na gut,wohl nicht hier her gehört.Ein Thema,an dem ich die ganze Nacht geschrieben habe..,,fanden die alten Schamanen bereits ein Gegengift,gegen Schlangenbiße,natürliche Krankheit?

    Tischkante
    Information
    Information

    Anzahl der Beiträge : 78
    Sterne : 83
    Bewertungssystem : 4
    Anmeldedatum : 16.03.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Tischkante am Di 26 März 2013 - 12:41

    Merlin Petrus schrieb:
    Mangan sei lebensnotwendig - Siehe hier
    Vielleicht findest du ja was im Link, wenn du dich
    etwas näher mit Mangan beschäftigst....

    Danke, ja, ich weiß, hatte mich etwas unglücklich ausgedrückt, aber jetzt hab ich das wiedergefunden, weshalb meine Frage, ob natürlich, künstlich oder andersweitig:

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/03/borrelien-unterscheiden-sich-von.html


    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 11:36

    Tischkante schrieb:
    Z.B. die Borrelie, die sich von allen anderen irdischen Bakterien unterscheidet, weil sie nicht wie alle anderen, vom Eisen abhängig sind, sondern von Mangan.

    Mangan sei lebensnotwendig - Siehe hier
    Vielleicht findest du ja was im Link, wenn du dich
    etwas näher mit Mangan beschäftigst....

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 11:32

    Kristall schrieb:
    Natürliche Krankheiten, hm kannst du ein Beispiel nennen?

    - Du stürzt, fällst hin, schrammst dir rissig die Haut auf,
    Blut läuft und Erde mit Felsmehl kommt in die Wunde und ins Blut,
    das Bein schwillt an, du wirst schwächer.....

    (Wäre eine natürliche Erkrankung)

    Tischkante
    Information
    Information

    Anzahl der Beiträge : 78
    Sterne : 83
    Bewertungssystem : 4
    Anmeldedatum : 16.03.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Tischkante am Di 26 März 2013 - 11:11

    Merlin Petrus schrieb:

    Und schwierig ist es halt, zu ergründen, ob es lediglich eine natürliche oder künstliche Erkrankung ist oder doch eine gemischte. Denn, was Natur krank gemacht hat, kann Kunst nicht heilen und was Kunst krank gemacht hat, kann Natur nicht heilen und was durch beides krank wurde, kann nicht nur durch eines der beiden geheilt werden.

    Genau der Meinung bin auch ich.
    Was mir dabei auch noch direkt durch den Kopf ging, ist, dass es außerdem noch etwas anderes gibt, das auch Heilungs-Schwierigkeiten verursacht.
    Z.B. die Borrelie, die sich von allen anderen irdischen Bakterien unterscheidet, weil sie nicht wie alle anderen, vom Eisen abhängig sind, sondern von Mangan.
    Bin mir nicht ganz sicher, ob es hierzu passt, doch ich finde es irgendwie ergänzend dazu.
    Falls nicht, sofort wieder vergessen.
    Aber ich frage mich die ganze Zeit, ob diese Bakterie nun zu natürlichen, künstlichen oder gar ausserirdischen Krankheitserregern zählt.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Kristall am Di 26 März 2013 - 10:22

    Verstehe, ich frage mich auch, warum manche Bakterien plötzlich mutieren und verheerende Krankheiten auslösen.

    Meine Gedanken zur gesteigerten Anfälligkeit von diversen Krankheiten , wie Allergien, grippale Infekte usw.
    ist die immer sterilere Umgebung, in der Kinder aufwachsen.
    Der gesunde Dreck in der Kindheit stärkt das Immunsystem. Die heutigen Kinder kommen damit kaum mehr in Berührung und diese Anfälligkeit vererbt sich weiter und verstärkt sich von Generation zu Generation.

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Di 26 März 2013 - 9:33

    Kristall schrieb:

    Inwiefern war die Pest eine künstliche Krankheit?

    Daher ist es auch nur eine Meinung und "noch" keine Ansicht.

    Mark Achtmann und andere kamen 1999 in ihren Studien zu dem Ergebnis, dass Yersinia pestis ein mutierter Klon von seinem nahen Verwandten Yersinia pseudotuberculosis ist, einer relativ harmlosen Bakterie, die Magenbeschwerden verursachen kann und nur äußerst selten zum Tode führt.

    Kristall
    Außenkreis
    Außenkreis

    Anzahl der Beiträge : 229
    Sterne : 343
    Bewertungssystem : 1
    Anmeldedatum : 15.02.13

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Kristall am Di 26 März 2013 - 7:12

    Ich war mir nicht sicher, Very Happy

    Die meisten Krankheiten sind künstliche, meist durch Umwelteinflüsse.
    Natürliche Krankheiten, hm kannst du ein Beispiel nennen?
    Mir fällt da nur der Abbau der Körperfunktionen bei Alterung ein.

    Wie krank künstliche Medizin machen kann, hab ich selbst kürzlich erlebt,
    wobei ich die Ursache meiner Blutvergiftung noch immer nicht exakt kenne.
    Auf alle Fälle wurde durch die Medikamente der Magen stark in Mitleidenschaft gezogen.
    Doch auch da hab ich beides genommen, künstliche Medizin und natürliche.
    Tatsache ist, dass Ärzte heute leider nur Symptome bekämpfen mit künstlicher Medizin und nicht nach der Ursache der Störung suchen.

    Inwiefern war die Pest eine künstliche Krankheit?
    Weil sie von den Ratten übertragen wurde,
    die sich im Mittelalter durch fehlende Hygene stark verbreitete?
    Oder gab es einen anderen Grund, den ich noch nicht kenne?


    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Mo 25 März 2013 - 18:53

    Hier werden Meinungen durch Gedanken erfragt

    Ihr dürft ruhig was dazu meinen Very Happy

    Merlin Petrus
    Suche
    Suche

    Anzahl der Beiträge : 289
    Sterne : 409
    Bewertungssystem : 2
    Anmeldedatum : 18.12.12
    Alter : 40
    Ort : Schleswig Holstein

    Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Merlin Petrus am Mo 25 März 2013 - 14:40

    001) Über Krankheit und Gesundheit, Heilung und Medizin, Kunst und Natur

    Es geht um das Erkennen, dass es drei verschiedene Hauptursachen von Erkrankungen gibt, und es sich über die Mittlere gestritten wird, obwohl nicht einmal benannt.

    1) Natürliche Erkrankung, die mit natürlicher Medizin Gesundheit durch Heilung verschafft. (Was Natur krank gemacht hat, kann Natur auch heilen)

    3) Künstliche Erkrankung, die mit künstlicher Medizin Gesundheit durch Heilung verschafft. (Was Kunst krank gemacht hat, kann Kunst auch heilen)

    2) Gemischte Erkrankung, die mit gemeinsamer, künstlicher UND natürlicher Medizin Gesundheit durch Heilung verschaffen. (Was Kunst UND Natur krank gemacht haben, können auch nur Kunst UND Natur beide gemeinsam heilen)

    __________

    Doch hier wollen beide Seiten meinen, dass nur sie für die Heilung in Frage kommen, nur wenige begreifen, dass beide in Ergänzung zusammenwirken müssen, um zu heilen.

    Die Pest z.B. wurde durch einen künstlichen Eingriff verursacht, doch es gab noch keine künstliche Medizin dagegen, weshalb in den Völlezeiten sehr viele Menschen starben und die Naturmedizin keinen Erfolg erzielen konnte, weil eben die Pest keine natürliche Krankheit war/ist.

    Und schwierig ist es halt, zu ergründen, ob es lediglich eine natürliche oder künstliche Erkrankung ist oder doch eine gemischte. Denn, was Natur krank gemacht hat, kann Kunst nicht heilen und was Kunst krank gemacht hat, kann Natur nicht heilen und was durch beides krank wurde, kann nicht nur durch eines der beiden geheilt werden.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Merlin Petrus: Meinungskapitel

    Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 21:21


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10 Dez 2016 - 21:21